TERMINE

9 Okt
15 Okt
Wie funktioniert Demokratie?
15.10.19 19:00 - 21:00
29 Okt
Landtagsbesuch Düsseldorf
29.10.19 12:45 - 18:00

NEWSLETTER

Hier können Sie unseren Newsletter abonieren.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

Mittelstand 4.0


Wie in Aachen an der digitalen Zukunft gearbeitet wird

Die Liberalen Frauen des Bezirksverbands Aachen und die Bundestagsabgeordnete Katharina Willkomm waren zu Gast beim Digital Capability Center Aachen und haben sich vor Ort die Möglichkeiten durch die Digitalisierung für die Textilindustrie angeschaut.

Herzlichen Dank an die Teilnehmerinnen unserer Diskussionsveranstaltung. Besonderer Dank gilt unserer Bundestagsabgeordneten Katharina Willkomm dafür, dass sie sich die Zeit genommen hat, über die aktuelle Situation von Frauen in der Politik und speziell in der FDP zu berichten. 

Wenn wir den sachlichen Diskurs verlassen, ist dem Umweltschutz nicht gedient!


Während wir in Deutschland versuchen den von uns erzeugten CO2-Ausstoß mit einem Anteil von 2 % am weltweiten Ausstoß, mit größter Kraftanstrengung und immensen Kosten zu reduzieren, werden weltweit jeden Monat mehr Treibhausgase ausgestoßen und die Umwelt zerstört.

Ein spannender Einblick in die Demokratie. Mit vielen interessierten, jungen Menschen, überwiegend Geflüchtete, haben die Liberalen Frauen aus  Düren und Aachen mit dem Verein Aix-la-Sports aus Aachen, den Landtag besucht.


Aix-la-Sports

Die Liberalen Frauen des Bezirksverbands Aachen waren am Samstag, den 16.02.2019 mit dem Landtagsabgeordneten Stefan Lenzen, Sprecher für Arbeit, Soziales, Integration und Flüchtlinge, zu Besuch bei Aix-la-Sports. Der Asylkreis Inden, vertreten durch Herrn Lövenich, und interessierte Gäste, waren ebenfalls dabei, um sich über die Vereinsarbeit zu informieren.

Die Besucher beeindruckte die wunderschöne Elisabethhalle im Jugendstil bereits im Eingangsbereich, in der der Verein seit 2015 für geflüchtete Menschen ein Anlaufpunkt ist.

Low-Tec

Am Samstag, den 16.02.2019 haben die Liberalen Frauen des Bezirksverbands Aachen und des Kreisverbandes Aachen-Land gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Stefan Lenzen, Sprecher für Arbeit, Soziales, Integration und Flüchtlinge, die Produktionsschule der low-tec in Eschweiler besucht.

Die Produktionsschule Eschweiler bietet für Jugendliche zwischen 16 und 25 Jahren, die aus schwierigen sozialen Verhältnissen kommen, die Regelschule aus unterschiedlichsten Gründen (z. B. Mobbing) abgebrochen haben oder bereits straffällig geworden sind, die Möglichkeit, in den Berufsfeldern Maler und Lackierer, Holz, Hotel und Gastwirtschaft sowie Kreativwerkstatt Fuß zu fassen.

Aix-la-Sports

LIBERALE FRAUEN zu Besuch bei Aix-la-Sports e.V.

Aachen. Beeindruckt zeigte sich die Besuchergruppe beim Betreten der Elisabethhalle in Aachen nicht nur von den imposanten Marmorsäulen im Foyer, sondern auch von dem regen Schwimmbetrieb, der am vergangenen Samstag dort herrschte. Die Liberalen Frauen des Kreisverbandes Aachen hatten dorthin eingeladen, um die Tätigkeit des Vereins „Aix-la-Sports“ näher kennenzulernen und insbesondere die Erfolgsgeschichte des mehrfach ausgezeichneten Vereins zu erfahren.

Logo Roda-Schule

LIBERALE FRAUEN zu Besuch in der Roda-Schule

Herzogenrath."Miteinander Leben Lernen", so lautet das Leitbild der Roda-Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Ziel ist es, die Kinder und Jugendlichen soweit wie möglich zur Selbständigkeit und zu sozialer Integration zu führen.

Auf Einladung der Liberalen Frauen im Kreisverband Aachen, konnten sich die Teilnehmer vor Ort über die speziellen Fördermöglichkeiten an der Ganztagsschule informieren.

Solarinstitut Jülich

LIBERALE FRAUEN besuchten das Solar-Institut Jülich.

Jülich. Auf Einladung der Liberalen Frauen des Bezirks- und Kreisverbands Aachen besuchte am 20. September 2018 eine Gruppe von 15 Liberalen das Solar-Institut in Jülich (SIJ). In einer dreistündigen Exkursion lernte die Besuchergruppe in Fachvorträgen, Laborbesichtigungen und Modellansichten zukunftsweisende Forschungs- und Entwicklungsprojekte des Solarinstituts kennen.

Prof. Dr. Ulf Herrmann, der seit vier Jahren das Institut am Campus der Fachhochschule Aachen in Jülich leitet, referierte in seinem Vortrag zunächst über solarthermische Systeme, bei denen das Sonnenlicht direkt oder in konzentrierter Form absorbiert und als Prozesswärme bzw. zur Stromerzeugung genutzt wird. Letzteres wurde mit dem solarthermischen Versuchskraftwerk, auch als Solarturm Jülich (STJ) bekannt, im Jahre 2008 in Jülich realisiert.

Rathaus Aachen

LIBERALE FRAUEN und Männer besichtigen das historische Rathaus in Aachen.

Aachen. Wer kennt sie nicht, die beeindruckende Kulisse des Aachener Rathauses mit seinen Türmen und dem prächtigen Karlsbrunnen in der Mitte des Marktplatzes? Wer Aachen besucht hat, kennt diesen Anblick, doch wer weiß von den prunkvoll gestalteten Räumen oder verborgenen Gängen hinter der Fassade des Aachener Rathauses?